Querflöte spielen lernen

posted am: 10 Januar 2019

Wer sich entschließt das Holzblasinstrument Querflöte spielen zu lernen, sollte am Anfang einiges beachten.  Es gibt mehrere Möglichkeiten bei der Anschaffung einer Querflöte. Das Musikinstrument kann zum einen vor Ort bei einem Musikfachgeschäft gekauft werden. Dort wird der Kunde direkt beraten und kann mehrere Instrumente ausprobieren. Zum anderen besteht die Option, eine Querflöte zu mieten, um so die Anschaffungskosten zu vermeiden.

Beim Kauf einer Querflöte sollte auf eine hochwertige Qualität geachtet werden, um einen guten Tonklang zu erhalten. Hierbei ist besonders das Material der Flöte wichtig. Viele Flötisten nehmen für das Kopfstück ein anderes Material, als bei den anderen Teilen der Flöte, da dieses maßgeblich für den Klang der Querflöte ist. Querflöten werden heutzutage meist aus Metallen hergestellt. Neben Silber und Gold gibt es auch Holzflöten. Schlussendlich sollten Gewicht und eigenes Spielgefühl beim Flötenkauf entscheiden. Weiterhin ist es insbesondere für Anfänger ratsam auf einer Flöte mit geschlossenen Kappen zu spielen, dadurch lässt sich das Querflöte spielen lernen einfacher gestalten. 

Die Querflöte, wie sie bei Barbro Hasse gelehrt wird, besteht aus einem geraden Rohr aus Metall und drei Einzelteilen: Dem Kopf, dem Mittelstück und dem Fuß. Sie besitzt 25 Klappen. Das Mundloch (Anblasloch) befindet sich beim Kopfstück. Ein Ton wird erzeugt, indem man zunächst tief einatmet, das Kopfstück an die Lippen setzt und seine Lippen formt, sodass ein gebündelter Luftstrom austritt. Durch das Anblasen wird Luft zum Schwingen gebracht. Der Flötenton wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu gehören die Form der Lippen, Lippenstellung (Position von Ober- und Unterlippe) und der Anblaswinkel. 

Beim Querflöte spielen lernen ist die richtige Haltung des Flötisten von Anfang an sehr wichtig sowohl für den optischen Eindruck, als auch für die Atmung. Während die Lippen am Mundloch sind, befindet sich die Querflöte horizontal rechts. Der Körper, insbesondere Hals- und Nackenmuskulatur, darf nicht verkrampft sein. Man sollte aufrecht stehen, die Füße leicht auseinandersetzen, das Kinn nach oben halten und die Augen nach vorne richten. Mit einer geraden Haltung des Körpers wird das Zwerchfell geöffnet und die Atmung verbessert. Hauptsächlich sollte die Querflöte durch den rechten Daumen und dem linken Zeigefinger gehalten werden.  Damit der Zustand und Klang der Querflöte bewahrt werden, sollte die Flöte regelmäßig gereinigt werden. Das Instrument wird dafür vorsichtig in seine Einzelteile auseinandergeschraubt. Danach umwickelt man einen Stab mit einem dünnen Tuch, empfehlenswert ist ein dünnes Baumwolltuch. Diesen umwickelten Stab wird in die Einzelteile der Querflöte mehrere Male durchgeschoben, sodass Feuchtigkeit und Überreste nach dem Spielen entfernt werden. Silberflöten werden zusätzlich mit Silbertüchern poliert, um das Silber zu reinigen. Das klassische Musikinstrument sollte immer in einem Flötenetui aufbewahrt werden, um das Instrument vor Staub und Kratzern zu bewahren.

Teilen

letzte Posts


Archiv

2019